Skip to main content

Sesamöl Verwendung – So vielseitig ist Sie

Sesamöl VerwendungEs gibt nicht viele Lebensmittel, die in der Küche wie auch im Badezimmer zu finden sind und außerdem noch in der Medizin eine Rolle spielen. Das Sesamöl gehört zu diesen Lebensmitteln. Das Öl aus den Sesamsamen ist ein Alleskönner, der sich um Kopfschmerzen ebenso wie um eine gesunde Haut kümmert. Geht es um asiatische Gerichte, die im Wok zubereitet werden, ist das Öl ebenfalls unverzichtbar. Die Sesamöl Verwendung ist mehr als vielseitig, was auch die große Beliebtheit erklärt. Seit Jahrtausenden vertrauen die Menschen dem vielfältigen Öl und verwenden es in der Küche, für die Schönheit und die Gesundheit.

Eine Pflanze mit langer Tradition

Auf der Liste der ältesten Ölpflanzen steht der Sesam ganz weit oben. Bewiesen ist, dass Sesam schon um das Jahr 3000 vor Christus im heutigen Syrien und Irak, dem damaligen Mesopotamien angebaut wurde. Nur wenig später kam der Sesam nach Indien und war dort schnell ein Teil der traditionellen Ayurveda-Medizin. Die Hochkulturen der Griechen, der Römer und auch der Ägypter schätzten den Sesam als Heilpflanze, sowie als Gewürz und als Öl für feine Speisen. Im antiken Griechenland gab es sogar eine ganz besondere Sesamöl Verwendung: Es wurde zu Körpersalbungen bei Geburten, Hochzeiten und Todesfällen genutzt. Der Sesam, der heute im Handel ist, stammt von einer wilden Art ab und hat seinen Ursprung im Süden von Asien. In eher gemäßigten Klimaverhältnissen gedeiht der Sesam leider nicht, er braucht sehr viel Sonne und Feuchtigkeit, um gedeihen zu können.

Die Sesamöl Verwendung für innen und außen

Bei der Herstellung von Sesamöl finden sowohl die Wurzeln als auch die Samen der Pflanze Verwendung. Diese Pflanzenteile werden in einer Ölmühle gepresst und anschließend entweder zu kulinarischen oder zu therapeutischen Zwecken verwendet. Es ist die Zusammensetzung, die die Sesamöl Verwendung so vielseitig macht. Die mehrfach und einfach gesättigten Fettsäuren sind für die Gesundheit wie auch für die Körperpflege interessant. So ist im Sesamöl Sesamolin enthalten, das innen wie auch außen ein guter Schutz ist. Sesamolin wirkt wie ein Antioxidans, unter anderem für die Haut. Es fängt die sogenannten freien Radikalen ab und sorgt dafür, dass Körperzellen nicht mutieren. Zudem hilft Sesamolin dabei, neue Zellen zu bilden, was dem Alterungsprozess der Haut natürlich entgegenwirkt. Wer auf der Suche nach einem guten Anti-Aging-Mittel ist, sollte sich für Sesamöl entscheiden.

Ideal für die Entgiftung

Der Frühling ist die perfekte Jahreszeit, um den Organismus einmal richtig zu entgiften. Der Winter mit den kalorienreichen Weihnachtstagen und dem schweren Essen ist für viele ein Ballast, den sie gerne wieder loswerden wollen. Auch hier ist die Sesamöl Verwendung eine große Hilfe. In diesem Fall ist gereiftes Sesamöl die beste Wahl, das für eine Entgiftungskur auf 110° Grad erhitzt wird. Vor der Sesamöl Verwendung muss das Öl jedoch etwas abkühlen und sollte nur noch lauwarm sein. Eine Massage mit diesem besonderen Öl löst die schädlichen Schlacken in der Muskulatur und befreit die Zellen von überschüssigem Fett.

Ölziehen ist ebenfalls eine Sesamöl Verwendung, die gerne genutzt wird. Dabei nimmt man am Morgen einen Teelöffel mit Sesamöl in den Mund und spült den gesamten Mundraum für die Dauer von mindestens 20 Minuten. Das Öl tötet Bakterien und Keime zuverlässig ab, was wiederum dem Immunsystem zugutekommt. Auch diese Sesamöl Verwendung stammt ursprünglich aus der traditionellen indischen Ayurveda-Medizin.

So wirksam ist Sesamöl in der Kosmetik

Schon in der Antike wussten vor allem die Frauen um die Sesamöl Verwendung in der Kosmetik. Das Öl pflegt die Haut auf eine ganz besondere Art und Weise, es verleiht den Haaren wieder einen gesunden Glanz und ist ideal für die Gesichtspflege. Heute geht die Sesamöl Verwendung in der Kosmetik neue Wege und ist dabei nicht weniger erfolgreich. Die Kosmetikhersteller haben den Zeitgeist erkannt und verarbeiten Sesamöl als Basis für Cremes, Lotionen, Shampoos sowie Haarspülungen und Haarkuren. Es spricht viel für die Sesamöl Verwendung in der Kosmetik. Ein wichtiges Argument ist, dass das Öl sehr schnell in die Haut einzieht, nicht nachfettet und selbst die unteren Hautschichten mit Feuchtigkeit versorgt. Zudem hat Sesamöl einen natürlichen Lichtschutzfaktor, der allerdings nur bei zwei liegt. Für längere Sonnenbäder ist das Öl also nicht geeignet.

Gesundheit auch für die Haare

Eine gute Wahl ist die Sesamöl Verwendung auch für die Haare. Nicht nur die Haare, sondern auch die Kopfhaut können von dem reichhaltigen Öl profitieren. Das liegt ebenfalls an den einfachen und ungesättigten Fettsäuren. Vor allem die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren versorgen Haut und Haare mit ausreichend Feuchtigkeit. Die Schönheit der Haare ist zudem von der Ernährung abhängig. Wer sich schöne Haare wünscht, sollte deshalb Sesamöl im Essen wie auch für die Pflege der Haare verwenden. Neigt das Haar zu Spliss in den Spitzen, ist spröde und trocken, ist Sesamöl immer eine gute Wahl.

Das Öl versorgt die Haare mit allen nötigen Nährstoffen, die Spitzen glätten sich und die Haare bekommen wieder Volumen und Glanz. Für eine Haarmaske ist eine Mischung aus 100 Milliliter Sesamöl, einem Teelöffel Honig und einem Eigelb eine wunderbare Mischung. Die Zutaten einfach in einem Topf leicht erwärmen und danach gründlich in die Haare einmassieren. Anschließend für 15 Minuten einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser wieder ausspülen.

Die Sesamöl Verwendung in der Medizin

Neben der Kosmetik findet die Sesamöl Verwendung auch in der Medizin viele Anhänger. Das Öl senkt nachweislich den Blutdruck, es wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus, stärkt den Kreislauf, lenkt den Cholesterinspiegel wieder in gesunde Bahnen und sorgt für eine regelmäßige Verdauung. Sesamöl enthält Vitamin K und ist reich an Mineralstoffen sowie anderen Vitaminen, die der Körper unbedingt benötigt, um gesund zu bleiben.

Fazit zur Sesamöl Verwendung

Sesamöl ist ein bekanntes und zu Recht sehr beliebtes Öl. Es macht mit seinem mild nussigen Geschmack viele Gerichte pikant, es lässt sich als natürlicher Bestandteil von Kosmetik verwenden und ist in der Medizin eine große Hilfe. So kümmern sich die Inhaltsstoffe im Sesamöl darum, dass der Energiestoffwechsel reibungslos stattfinden kann und der Körper die Energieleistung bringt, die er dringend braucht. Die Inhaltsstoffe im Öl lassen den Teint wieder strahlen und verleihen den Haaren einen gesunden Glanz. Nicht zuletzt ist das Öl aus den Wurzeln und Samen des Sesams auch für die Körperpflege eine sehr gute Wahl.

Bild: @ depositphotos.com / baibaz

Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 29.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben